Teil 1: Übungen für einen schön definierten Bauch

KayVeröffentlicht von

Schritt 1

Begib dich in Rückenlage und lege deine Hände an die Schläfen. Schultern und Beine

solltest du durchgehend anheben. Dann ziehst du das linke Knie zu deiner rechten

Schulter, das rechte Bein bleibt dabei ausgestreckt und wird leicht angehoben.

Dies wiederholst du jeweils 10 Mal und wechselst danach die Seite. Insgesamt machst du das Ganze 3 Mal. Hiermit werden überwiegend deine schrägen Bauchmuskeln trainiert.

Schritt 2

Begib dich wieder in Rückenlage. Winkel deine Beine an, sodass deine Oberschenkel sich im 90- Grad- Winkel, also senkrecht zum Boden befinden und deine Unterschenkel waagerecht zum Boden verlaufen.

Kreuze deine Arme vor deiner Brust, sodass sich die rechte Hand in Richtung linker Schulter befindet und umgekehrt. Deine Ellenbogen zeigen zu deinen Oberschenkeln. Nun hebe den Kopf und die Schultern vom Boden ab.

Nun streckst du abwechseln das rechte Bein und das linke Bein aus. Dies wiederholst du zehn Mal pro Seite und machst insgesamt drei Durchgänge.

Dabei werden deine geraden Bauchmuskeln trainiert.

Schritt 3

Eine weitere gute Methode, um die Bauchmuskulatur zu trainieren sind Situps und Crunches. Sie eignen sich sowohl für die geraden als auch die schrägen Bauchmuskeln, wobei Crunches die schonendere Alternative sind, da bei Situps der Rücken oftmals zu stark belastet wird.

Crunches sind Situps, bei denen jedoch nicht der ganze Oberkörper vom Boden angehoben wird, sondern lediglich die Schultern (Schulterblätter) und der Kopf. Sie sind daher besonders für Anfänger geeignet.

Lege dich also auf den Rücken und winkele deine Beine an. Wenn du keinen Halt findest, frage Jemanden, ob er dir behilflich sein kann. Die Hände legst du an deine Schläfen oder auf deine Brust.

Dann hebst du den Oberkörper an und senkst ihn wieder ab. Aber nicht so, dass du mit dem Rücken wieder komplett auf dem Boden liegst. Dies wiederholst du 15 Mal und machst eine kurze Pause.

Danach machst du weitere 2 Durchgänge.