Teil 2: Übungen für schöne, schlanke Beine

KayVeröffentlicht von

 

Teil 1

Leg dich auf deine rechte Körperseite und stütze dich auf deinen rechten Arm, sodass er sich parallel zur Schulter befindet. Deine linke Hand legst du vor deine Brust.

Er dient dazu, deine Lage zu stabilisieren. Streck deine Beine und zieh deine Zehenspitzen in Richtung deines Bauches. Das linke Bein hebst du nun langsam an und senkst es wieder, jedoch darfst du es nicht ablegen.

Dann beginnst du dein Bein langsam nach vorne zu bewegen, und danach langsam nach hinten. Dabei bleiben das Bein und die Zehen durchgehend gestreckt.

Achte aber drauf dass du dein Bein nicht überspannst. Gehe wieder in Ausgangsposition und wiederhole alles 10 Mal. Danach wechselst du die Seite. Insgesamt machst du hier 3 Durchgänge.

Teil 2

Leg dich wieder auf deine rechte Körperseite und stütze dich auf deinen rechten Arm. Den zweiten Arm nimmst du wieder als Stütze. Dieses Mal wird das obere Bein jedoch angewinkelt vor dem Körper auf dem ganzen Fuß abgestellt.

Jetzt hebst du das untere Bein 10 Sekunden lang an und senkst es wieder. Achte auch hier darauf, dass du es nicht gänzlich ablegst. Mache 15 Wiederholungen und wechsele die Seite. 2 Durchgänge!

Teil 3

Diese Übung ist allgemein als Ausfallschritt bekannt. Sie trainiert neben den Beinen auch den Po. Stell dich dazu gerade hin und mache mit dem linken Fuß einen großen Schritt nach hinten, sodass er sich auf den Zehenspitzen befindet.

Der vordere Fuß steht fest auf dem Boden. Dehne nun deine Beine soweit es dir möglich ist, sodass sich das hintere Knie in Richtung Boden bewegt. Das vordere Knie darf jedoch nicht über die Ferse herausragen.

Jetzt gehst du wieder in die Ausgangsposition. Mache 5 Wiederholungen und wechsele dann die Seite. Insgesamt solltest du zwei Durchgänge machen. Achte darauf, dass dein Oberkörper während der ganzen Übung aufrecht bleibt.

Tipp:

Wenn es trotz der vielen Übungen immer noch zu ungewünschten Fettpölsterchen kommt, dann versuche es einmal mit diätischen Lebensmitteln wie Almased oder Yokebe. Im Netz findest Du diverse Yokebe Erfahrungen, mit denen Du Dich vor Fehlkäufen schützen kannst.